Erstes Opernfestival Oberpfalz startet heute in Amberg

Bühne frei für das erste Opernfestival Oberpfalz! Heute feiert die neue Kulturinitiative im Amberger Stadttheater ihre erste Premiere. Ziel ist es, mehr Opernproduktionen in die Oberpfalz zu bringen und die Menschen vor Ort dabei mitwirken zu lassen.

Den Auftakt macht das Festival heute mit dem Werk „Der Freischütz“ von Carl Maria von Weber. Eine romantische Oper mit märchenhaften Elementen aus dem 19. Jahrhundert – genau das richtige für Operneinsteiger, so Michael Konstantin, künstlerischer Leiter und Begründer des Opernfestivals. Neben den Solisten sind etwa 30 Chorsänger und nochmal genauso viele Menschen hinter der Bühne an den Aufführungen beteiligt.

Die Karten für „Der Freischütz“ sind bereits ausverkauft. Noch verfügbar sind aber Tickets für die zweite Produktion des Opernfestivals namens „InSOMNIA“. Sie wird kommende Woche drei Mal aufgeführt.

(az / Videoreporter: Hans Bernreuther)