Eschenbach: Ausstellungseröffnung „Mütter des Grundgesetzes“

„Mütter des Grundgesetzes“ – So der Titel einer kürzlich eröffneten Ausstellung des Bundesfamilienministeriums in der Sparkasse Eschenbach. Die Ausstellung selbst, widmet sich den Müttern des Grundgesetztes Frieda Nadig, Elisabeth Selbert, Helene Weber und Helene Wessel. Alle vier hätten maßgeblichen Anteil an der Entstehung des Grundgesetzes, sowie der verfassungsrechtlichen Gleichstellung von Frauen und Männern gehabt. Die Ausstellung ist in Eschenbach noch bis Ende Juni zu sehen.

(ac/Videoreporter: Jürgen Masching)