Oberpfalz TV

Eschenbach: Horstbetreuer-Treffen

Der Adler ist mittlerweile vom Aussterben bedroht. Um das Aussterben dieser Tiere zu verhindern, versammelten sich Horst- und Revierbetreuer aus der Oberpfalz beim Horstbetreuertreffen in Eschenbach.

Die Horst-und Revierbetreuer setzen sich aus Förstern und Naturfreunden aus der Region zusammen, welche gebietsweise Greifvögel beobachten und deren Horste pflegen und erhalten. Neben sehr viel Geduld bedarf die Betreuung der Adlerhorste auch Muskelkraft. Ein weiterer Bestandteil der Adlerhorstbetreuung ist die Beringung der Vögel. Sie bietet den Horstbetreuern einen genauen Überblick über die Population der verschiedenen Adler. Denn gerade die Populationsüberwachung ist von großer Bedeutung, da nur etwa zehn Brutpaare zur Zeit in der nördlichen Oberpfalz bekannt sind. Die einzigen in ganz Süddeutschland.

(fw)