Oberpfalz TV

Etzenricht: Vom Helfer zur Fachkraft

WeGebAU heißt ein Programm der Arbeitsagentur in Bayern, durch das Geringqualifizierte und beschäftigte ältere Menschen in Unternehmen weitergebildet werden. Das Programm gibt es bereits seit 10 Jahren. Laut Ralf Holtzwart von der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit wird das Angebot aber noch nicht voll ausgeschöpft. Wahrscheinlich sei es immer noch bei den Unternehmern zu wenig bekannt.

Mit dem Programm werden sowohl die Arbeitgeber als auch die Arbeitnehmer gefördert. Der Arbeitgeber erhält 50 Prozent Arbeitsentgeldzuschuss vom Bruttolohn inklusive 20 Prozent pauschliertem Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung. Der Arbeitsnehmer erhält beispielsweise Fahrkosten, Kosten für auswärtige Unterkunft, Arbeitskleidung oder Lernmittel.

Für Thomas Würdinger von der Weidener Arbeitsagentur Weiden ist das Förderprogramm äußerst wichtig, um Fachkräfte zu gewinnen. Zudem sei die Zahl der Arbeitslosen bei Menschen ohne abgeschlossene Berufsausbildung um einiges höher als die bei Menschen mit entsprechender Berufsausbildung.

Informationen zu WeGebAU gibt es in der Arbeitsagenturen. In Weiden sind entsprechende Infos beim Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur einzuholen. (tb)