Falkenberg: Neues Kunstwerk in der Burg installiert

Einen abenteuerlichen Weg nahm jetzt die neue Skulptur des Mitterteicher Künstlers Jeff Beer auf sich. Denn die Anreise der eisernen Säule an ihren neuen Standort, das Treppenhaus der Burg Falkenberg, gestaltete sich als Herausforderung.

Denn die Säule, die das Treppenhaus schmücken soll, ist so groß, dass der Einbau Millimeterarbeit war. Nur knapp konnte sie überhaupt in der Burg installiert werden. Dafür wurde sogar extra ein Spezialkran angefertigt. Die Motive der Eisensäule sind inspiriert von der Burg Falkenberg, der Waldnaab und von der einzigartigen Beschaffenheit des Granitfelsens, auf dem die Burg ruht. Auch die Geschichte der Burg – besonders ihre Zerstörung im dreißigjährigen Krieg und ihren Wiederaufbau in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts griff Jeff Beer bei der Gestaltung der Säule auf.

Im Rahmen der künstlerischen Ausstattung der Burg Falkenberg stellt die eiserne Säule im Treppenhaus den Höhepunkt der Gesamtvergabe an den Oberpfälzer Künstler dar. Denn auch die Hotelzimmer der Burg wurden mit kleinen Bildern Jeff Beers ausgestattet. (awa)