Oberpfalz TV

Fensterbach: Eröffnung Erdbeersaison

Etwa 3,5 Kilo Erdbeeren isst jeder Deutsche im Jahr. Durch Erdbeeren aus dem Ausland gibt es sie inzwischen nahezu das ganze Jahr. Doch besonders beliebt sind nach wie vor die Früchte aus Deutschland. In den Supermärkten verkauft man sie schon seit einigen Wochen. Doch die kommen aus großen Plantagen. Für die ersten echten Erdbeeren war heute Saisonstart. Seit dem Vormittag gibt es sie auch in der Oberpfalz wieder frisch vom Feld.

Die Erdbeerfeldsaison ist stellvertretend für alle heute im Landkreis Schwandorf auf einem Feld der Familie Baumann eröffnet worden. Es darf wieder gezupft werden. Erdbeeranbauer Anton Baumann empfiehlt, Erdbeeren immer am frühen Morgen zu zupfen. Außerdem sollten sie schnellstmöglich gegessen werden.

In Supermärkten findet man die Erdbeeren aus der Region übrigens kaum, denn die Oberpfälzer Erdbeeren sind im Vergleich zu ihrer Konkurrenz aus dem Ausland und den Früchten von Plantagen spät dran und würden dann erst zum Erdbeerpreistief verkauft werden können. Kaum rentabel für die Erdbeeranbauer. Deshalb gibt es sie fast ausschließlich vom Feld.

Erdbeeren sind übrigens kalorienarm und haben viel Vitamin C. Auch deshalb gehören sie zu den beliebtesten Früchten in Deutschland. (eg)