Oberpfalz TV

Fensterbach: ver.di Oberpfalz lädt zum Jahresgespräch

Die Gewerkschaft ver.di berät bis zum morgigen Samstag über die aktuellen Schwerpunktthemen, die dann auch teilweise in verschiedene Aktionen münden sollen.

So fordert ver.di, dass das gesetzliche Rentenniveau angehoben wird. „Die Rente muss für ein gutes Leben reichen“, so Petra Graf, Bezirksvorsitzende von ver.di Oberpfalz. Die Oberpfalz sei eh schon das Schlusslicht, was die durchschnittliche Rente anbelangt.

Auch die Kampagne „Entlastung im Pflegebereich“ werde fortgeführt, so Manuela Dietz von ver.di. Um beispielsweise das Personal in den Kliniken zu entlasten, müssten rund 20.000 Vollzeitstellen geschaffen werden. Nur so könne eine sichere Versorgung der Patienten sichergestellt werden.

Auch die AfD hat die Gewerkschaft im Blick. Diese sei in Wahrheit keine Alternative. Nach deren Wahlprogramm würde es den Arbeitnehmern in Deutschland deutlich schlechter gehen, wenn diese Punkte umgesetzt werden würden. (tb)