Oberpfalz TV

Floß: „Woche der Brüderlichkeit“

Die jüdische Geschichte der Marktgemeinde Floß reicht mehr als 330 Jahre zurück. Dass diese Geschichte lebt, hat jetzt die „Woche der Brüderlichkeit“ in der Synagoge in Floß gezeigt. Eine Veranstaltung der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Weiden. Das Motto dafür: „Gehe hin und lerne“. Die Synagoge in Floß wurde im Zuge des Novemberpogroms 1938 zerstört, 1980 wieder eingeweiht – und ist damit Beweis für das fortbestehende Miteinander zwischen Juden und Christen. (sd/Videoreporter: Gustl Beer)