Oberpfalz TV

Flossenbürg: Prämiertes Schülertheater geht auf „Spurensuche“

In der KZ Gedenkstätte in Flossenbürg haben sich 35 Schüler des Ernst-Mach-Gymnasiums Haar und der Mittelschule Haar auf Spurensuche begeben. Das Gastspiel war Begleitprogramm zur Wechselausstellung „In Memoriam. Krankenmorde im Nationalsozialismus“

In dem mehrfach ausgezeichnetem Theaterstück „Spurensuche – Was für ein Mensch willst du sein?“ greifen die Schüler eine dunkle Geschichte auf. In der Heil- und Pflegeanstalt Eglfing-Haar wurden zwischen 1939 und 1945 mehr als 1.800 Patienten ermordet. Das Stück stellt vor allem die willkürliche Separation von Menschen zu Zeiten des Dritten Reichen in den Fokus.

Für das Theaterprojekt haben die Schüler vor Ort und in Archiven recherchiert und mit Zeitzeugen gesprochen. Mit dem Stück wollen sie das eigene Verhalten in der Welt reflektieren. (ms)