Flossenbürg: Projekt Peacemaker

Kontakte knüpfen, sich über Gott und die Welt unterhalten, sich auf andere Kulturen einlassen – darum geht es in dieser Woche beim „Project Peacemaker“, eine Deutsch-Isrealische Jugendbegegnung. Organisiert wird diese vom Evangelischen Jugendwerk im Dekanat Weiden.

Auf dem Programm stehen Gespräche, Workshops und gemeinsame Aktivitäten. So zum Beispiel ein Besuch in der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg oder im NS-Dokumentationszentrum in Nürnberg. Darüber hinaus beschäftigen sich die deutschen und israelischen Teilnehmer im Alter von 16 bis 22 Jahren im Rahmen dieser Projektwoche mit der Frage: Was können junge Leute dazu beitragen, dass Menschen mit unterschiedlichen religiösen und kulturellen Hintergründen friedlich zusammenleben?

Die Kooperation zwischen dem Evangelischen Jugendwerk im Dekanat Weiden und der Arabs Peace Scouts Association besteht bereits seit 2016. Seit dem besuchen sich die Gruppen jedes Jahr gegenseitig. Wer an diesem Austausch Interesse hat: 2020 fährt Dekanatsjugendreferent Thomas Vitzthum wieder nach Israel – neue Gesichter sind herzlich willkommen. (jg)