Oberpfalz TV

Freihung: Schwerverletzter nach Betriebsunfall auf Firmengelände

Zu einem folgenschweren Betriebsunfall kam es in den frühen Abendstunden des 25.09. auf dem Firmengelände einer Freihunger Firma. Ein 24-jähriger Lkw-Fahrer hatte während des Entladevorganges kurzzeitig sein Fahrzeug verlassen. Währenddessen machte sich der 40-Tonner aus bislang unbekannter Ursache selbständig und rollte ca. 70 Meter weit über den Betriebshof. Dort war ein 62-Jähriger aus dem Landkreis gerade damit beschäftigt, seinen Pkw zu beladen. Er sah den Lkw nicht auf sich zukommen und wurde mitsamt seinem Pkw gegen die Wand eines Bürogebäudes gedrückt. Der 62-Jährige wurde aufgrund seiner schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in eine Fachklinik gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen.
(Quelle: Polizeiinspektion Auerbach)