Freizeittipp: Das Stadtmuseum in Sulzbach-Rosenberg

Eine Zeitreise in die Geschichte einer Stadt, geprägt vom Fürstentum und dem Erzabbau, erleben.
Das macht das Stadtmuseum in Sulzbach-Rosenberg möglich. Denn das Museum zeigt ein breites Spektrum der Stadtgeschichte.

Eine Abteilung beschäftigt sich beispielsweise mit der Druckgeschichte der Stadt. Denn Sulzbach war ein wichtiger Druckort. Originale Arbeitsutensilien und Maschinen zeigen im Museum, wie hier vor hunderten von Jahren Bücher mühevoll gedruckt wurden. Aber nicht nur die Geschichte, die in dem Museum ausgestellt wird, ist interessant, sondern auch die Geschichte hinter dem Museum selbst. Es befindet sich seit 1986 in den historischen Gebäuden in der Sulzbacher Altstadt.

So war das Museum beispielsweise auch schon im Sulzbacher Schloss untergebracht. Ein besonderes Highlight für das Museum ist der jährliche Sulzbacher Museumstag. Dieser wird in diesem Jahr bereits zum 7. Mal ausgerichtet und verspricht ein buntes Programm für die ganze Familie. Am Sonntag, den 1. März ist es bereits soweit, dann verwandelt sich das Museum wieder in einen Ort zum staunen und mitmachen für alle Altersklassen. Der Eintritt kostet an diesem Aktionstag für Kinder 1 Euro und für Erwachsene 1,50 Euro.

(sth)