Freizeittipp: Freizeithugl Großbüchlberg

Es geht 760 Meter bergab, durch 13 Riesenkurven schlittert man den Berg hinunter. Am Ende zieht die Bahn wieder 350 Meter bergauf – Nervenkitzel pur. Das findet man auf der Sommerrodelbahn am Freizeithugl in Mitterteich. Ein familiengeführtes Unternehmen direkt auf dem Großbüchlberg. Von jung bis alt kann hier jeder die schöne Aussicht genießen und dabei den Berg hinunter sausen. Mit 1 ½ Jahren kann man in Begleitung eines Erwachsenen fahren und ab acht Jahren darf man alleine schlittern. Ob alleine oder zu zweit, die Abfahrt kann jeder genießen, denn das Tempo bestimmt man selbst. Die Mitbesitzerin Anna Lang macht deutlich, dass auch jeden Fahrer geachtet wird, sodass man auch so schnell fahren kann wie man möchte.

Für eine Fahrt zahlt man hier 2,50 Euro. Familien und Gruppen können eigene Tickets kaufen, die kosten dann von 12,50 Euro bis 18 Euro – je nach Gruppengröße.

Geöffnet hat die Sommerrodelbahn von Ostern bis Ende Oktober. Derzeit gibt es auch keinen Ruhetag. Täglich kann man von 10 bis 17 Uhr dort den Tag genießen. Wenn es regnet ist die Bahn jedoch geschlossen, hört es aber auf, wird durchgewischt und es kann wieder weiter gehen.

Die Rodelbahn ist die aktionreichste Attraktion auf dem Freizeithugl. Dieser hat aber noch mehr zu bieten. Wer hoch hinaus will, kann sich auf dem Bungeetrampolin alles von oben ansehen. Wer es lieber ruhiger mag kann die Aussicht von der Sonnenterrrasse genießen – den weiten Blick vom Großbüchlberg. Den Abend kann man dann noch mit einer Partie Minigolf ausklingen lassen. Der Freizeithugl in Mitterteich – ein Erlebnis für jeden Geschmack.

Nähere Informationen hierzu findet man unter www.freizeithugl.de (lb)