Freizeittipp: Luftmuseum Amberg

Das Luftmuseum in Amberg macht Luft sichtbar, fühlbar, hörbar und begreifbar. Das 2006 gegründete Museum befasst sich auf 650m² und drei Stockwerken mit dem Element Luft. Verschiedene Ausstellungsräume machen Luft erlebbar und auch temporäre Ausstellungen bereichern das Museum. Zwei neue Ausstellungen können über die Wintermonate im Luftmuseum besucht werden. Eine davon nimmt das komplette Erdgeschoss des Luftmuseums ein. Thema der Ausstellung ist das Flugunternehmen Ingold Airlines.
Das Besondere : dessen Flugzeuge heben niemals ab.

Während im Erdgeschoss Objekte aus der täglichen Praxis der imaginären Fluggesellschaft ausgestellt sind, befindet sich im ersten Obergeschoss in der gotischen Hauskapelle eine weitere besondere Ausstellung von der Amberger Künstlerin Marion Mack. Die Ausstellungsstücke der Glasgraveurin zeigen Mikro- und Makroaufnahmen. Ein Blick durch das Teleskop oder die Lupe offenbaren die Gravuren in ihren Werken.

Die temporären Ausstellungen können noch bis zum 19.Januar besucht werden. Die Öffnungszeiten und alle Informationen zum Luftmuseum finden sie im Internet unter: www.luftmuseum.de

(sth)