Freizeittipp: Mittelalter hautnah

Der Geschichtspark Bärnau Tachov ist ein bislang recht unbekanntes Juwel der Oberpfalz.

In mühevoller Detailarbeit hat der Archäologe Stefan Wolters in den vergangenen acht Jahren mehr als ein Dutzend mittelalterlicher Gebäude rekonstruiert – vom 9. bis 14. Jahrhundert kann man jetzt das Leben unserer mittelalterlichen Vorfahren erkunden.

Doch der Geschichtspark ist weit mehr als ein idyllisches Freilandmuseum. An den Wochenenden sind ehrenamtliche Schauspieler unterwegs, die Kostüme tragen und die Häuser bewohnen. Hier ist eine Reise in die Vergangenheit möglich – ganz ohne Zeitmaschine.

Das neueste und wohl langwierigste Projekt im Geschichtspark hat das Ziel, einen Königshof aus dem 14. Jahrhundert zu rekonstruieren. Und das nicht nur detailgetreu und mit natürlichen, regionalen Materialien. Der ganze Bauprozess soll wie im Mittelalter erfolgen – mit fachkundigen Handwerkern und ausschließlich mittelalterlichen Werkzeugen. Ein Vorhaben, das sich wohl über Jahrzehnte erstrecken wird.

Und ein großer Gewinn für die Besucher: Die können nicht nur live dabei sein, wie der Königshof entsteht, sondern auch einmal selbst Hand anlegen.

Unser Fazit: Hier kommen wirklich alle auf ihre Kosten – Kinder können toben, Geschichtsinteressierte viel Spannendes lernen und Heimatverbundene ihren Wurzeln näher kommen. (jl)