Oberpfalz TV

Freizeittipp: Wandern auf dem Goldsteig – Etappe VI

Der Goldsteig führt direkt durch Wilchenreuth hindurch. Sehenswert dort ist die Kirche St. Ulrich, deren Alter allerdings nicht genau bekannt ist. Es gebe keine Urkunde darüber, sagt Hans Ottmann von der evangelischen Kirchengemeinde. Es wird geschätzt, dass die Kirche als Kapelle im 12. Jahrhundert errichtet wurde.

Wer übrigens hier auf dem Goldsteig wandert, befindet sich auch gleichzeitig auf dem Burgenweg, der die verschiedenen Burgen miteinander verbindet. Es geht beispielsweise Richtung Leuchtenberg, wo es eine Burg gibt. Ein Hinweisschild auf der Strecke weist dabei auf Flossenbürg hin. Der Umweg zur dortigen Burgruine wäre zu groß, weshalb ein Holzschild am Wegrand daran erinnert.

Wer diesen Teil des Goldsteigs gehen will, muss sich auf Auf- und Abstiege einstellen. Das Gelände wird hügeliger. Im Heft über den Goldsteig sind die Etappen übrigens auch gut beschrieben. Diese gibt es in den Landratsämtern, Rathäusern oder Touristinfos. (tb)