Amberg: Füracker überreicht Förderbescheid und schaltet BayernWlan frei

Energieeffizientes Handeln betrifft uns alle, denn nicht für immer werden unsere Ressourcen reichen. Deswegen ist es umso wichtiger, neue Ideen zu entwickeln, die versuchen, die verfügbare Energie optimal auszunutzen und sie nicht zu verschwenden. Mithilfe des Forschungsprojekts „TurboSmart“ wird genau das versucht. Mithilfe dieser neuen Turbinen soll eine effizientere Energierückgewinnung in der Industrie und an Blockheizkraftwerken ermöglicht werden. Dadurch soll die Abwärme, die sonst durch das Dach abgelassen wird, in elektrischen Strom verwandelt werden.

Heute überreichte Staatsminister Albert Füracker einen Förderbescheid für genau dieses Projekt. Mit 347.000 Euro unterstützt die Bayerische Forschungsstiftung die Entwicklung dieser neuen Turbinen. Zusammen mit der Universität Bayreuth und der Firma DEPRAG SCHULZ GmbH u. Co. soll innerhalb von drei Jahren das Projekt verwirklicht werden.

Zudem schaltete Albert Füracker bei seinem Besuch an der Hochschule das BayernWlan frei. Ab jetzt können Studierende, Mitarbeiter und Besucher der OTH in Amberg und Weiden das kostenlose Wlan benutzen. Ohne Registrierung, Passwörter oder Anmeldedaten sei der Einstieg ins BayernWlan leicht und praktisch.

(sh)