Gartentipp: Mit Frühblühern den Frühling ins Haus holen

Den Frühling schon Ende Januar ins Haus holen – mit einer schön dekorierten Schale.

Meteorologischer Frühlingsbeginn ist am 1. März – bis es soweit ist, dauert es also noch ein paar Wochen. Doch wer es nicht mehr erwarten kann, für den haben wir eine schöne Idee. Denn Gärtnermeister Johannes Ziereis zeigt Ihnen in unserem OTV-Gartentipp, wie Sie mit ein paar einfachen Handgriffen den Frühling schon jetzt in Ihr Haus holen.

Was Sie dafür benötigen:

• Eine Schale (z.B. aus Glas)
• Frühblüher (bspw. Tulpen- oder Narzissenzwiebel)
• Moos
• Äste (am besten dicke und dünne)
• Kunstfedern
• Wachteleier

Zunächst die Schale untenrum mit Moos ausfüllen. Anschließend die Zwiebeln zwischen das Moos stecken und leicht festdrücken. Damit die Erde der Frühblüher nicht zu sehen ist, die Schale obenrum auch nochmal mit Moos bedecken. Anschließend verschiedene Äste um die Blüher herum drapieren. Am schönsten und natürlichsten sehen Äste aus, die auch ein wenig mit Moos bewachsen sind. Bei Bedarf auch gerne eine paar Wachteleier und Kunstfedern als Dekoration verwenden.

Wichtig: Die Blüher nicht zu oft gießen – sie benötigen nicht viel Wasser!

Übrigens eignet sich so eine Frühlingsschale nicht nur für innen. Die Frühlingsblüher vertragen nämlich auch Minustemperaturen.

(cg)