Gartentipp: Richtiges Schneiden von Ziersträuchern

Richtiger Schnitt fördert Blütenpracht – Ziersträucher im März schneiden

Der richtige Schnitt von Sträuchern fördert Blütenpracht und Wuchsform. Doch der richtige Zeitpunkt spielt dabei auch eine Rolle. Gerade jetzt im März – also im zeitigen Frühjahr – bietet es sich an, beispielsweise im Sommer blühende Sträucher zurückzuschneiden, wie etwa den Hibiskus oder den Fingerstrauch.

Baumschulmeister Patrick Grüner vom Grüngelände Bösl in Schwandorf erklärt in unserem heutigen OTV-Gartentipp, worauf Sie in Sachen Schnittpflege achten müssen. Bei einem Zierstrauch sollten Sie auf jeden Fall sehr viel wegschneiden, damit der Strauch seine Knospen schön entfalten kann. Hierbei müssen Sie also die von unten veralteten Äste entfernen. Zudem schadet es nicht, die verdörrten Blüten vom Vorjahr zu entfernen.

Ein Hibiskus beispielsweise ist ganz anders gewachsen. Bei einer Pflanze dieser Art dürfen Sie auch gerne größere und dickere Äste entfernen – Baumschulmeister Patrick Grüner zeigt Ihnen diesen Schnitt auch im Video. Hierbei erkennen Sie auch gut, dass junge Äste bereits nach treiben.

Viel Spaß im Garten – beim Rückschnitt Ihrer Sträucher! (cg)