Oberpfalz TV

Gartentipp: Was tun gegen Wind- und Frostschäden?

Mamertus, Pankratius, Servatius, Bonifatius und die Kalte Sophie, auch bekannt als die Eisheiligen. Sie können Mitte Mai noch einmal für ordentliche Kälte und sogar für Nachtfrost sorgen. Frost gab es aber auch schon in den vergangenen Wochen vereinzelt und der hat so manchen Schaden im Garten verursacht. Gartenkreisfachberater Arthur Wiesmet gibt Tipps, was zu tun ist.

So hat es besonders den Efeu getroffen. Möglicher Grund dafür kann der falsche Standort sein, so schlägt der Ostwind zu. Besser ist es also, den Efeu und auch die restlichen Pflanzen geschützter zu pflanzen. Außerdem ist das Schneiden des Efeus nach Frostschaden sehr wichtig. (sd)