Gebenbach: Radlader geht in Flammen auf

Ein Radlader ist am Donnerstagvormittag komplett ausgebrannt. Ein Arbeiter einer Quarzsandfirma war mit dem Fahrzeug in einem Waldstück in der Nähe einer Sandgrube bei Krainsricht unterwegs. Plötzlich quoll Rauch aus dem Motorraum. Der Arbeiter schaltete sofort den Motor aus und stellte den Radlader ab. Schon kurze Zeit später schlugen Flammen aus dem Motorraum. Auch die rund 30 herbeigeeilten Feuerwehrmänner aus Hahnbach, Gebenbach und Hirschau konnten da Ausbrennen des Fahrzeugs nicht mehr verhindern.

Der Zeitwert des Radladers liegt laut Eigentümer bei 60.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Auslaufendes Motoröl konnte zwar durch eine Ölsperre aufgehalten werden, drohte aber im Boden zu versickern. Das Wasserwirtschaftsamt ordnete das Ausbaggern des betroffenen Erdreichs an. (ms)