Gesundheitstipp: Was tun bei Vitamin-D-Mangel?

Müdigkeit, Kraftlosigkeit und mangelnde Leistungsfähigkeit. Viele Menschen leiden unter diesen Beschwerden. Ein Mangel an Vitamin-D könnte hierfür die Ursache sein. Für ein funktionierendes Immunsystem spielt nämlich ein ausgeglichener Vitaminhaushalt eine tragende Rolle.

Nicht nur die richtige Ernährung, sondern auch Sonnenlicht hilft und lässt leere Vitamindepots wieder voll werden. Sollte sich die Sonne nicht gleich blicken lassen, kann auch ein Besuch im Solarium helfen. Aber es gibt noch weitere Möglichkeiten den Vitamin-D-Haushalt aufzustocken – zum Beispiel in Form von Präparaten.

Sucht man einen Arzt auf, dann verschreibt dieser in der Regel Dekristol, das den Vitamin D-Mangel ausgleicht. Je nachdem wie stark der Mangel ausgeprägt ist, kann auch auf schwächere Präparate zurückgegriffen werden, wie etwa auf Vigantolvit. Auch für Kinder gibt es eine gute Lösung – beispielsweise Vigantol.

(mak)