Gesundheitstipp: Gegen Grippe richtig vorsorgen

Die Grippewelle 2017/18 war mit Abstand die Schwerste seit Jahren in Deutschland. Laut dem Robert-Koch Institut sind etwa 1600Tote dem Influenza- Virus zuzuschreiben. Das Ausmaß der Welle hat jedoch auch etwas Positives zu verzeichnen:
Gesetzlich Versicherte Patienten in Deutschland bekommen künftig bessere Grippe-Impfungen von der Kasse bezahlt. Statt dem halb- so teuren 3fach Impfstoff wird in dieser Saison ein
neuer 4-fach Impfstoff verwendet.
Apotheken in Deutschland schlagen jetzt schon Alarm. Die Impfstoffe würden bereits knapp werden. Nachproduktionen sind nicht geplant. Wer sich noch impfen lassen möchte, sollte sich beeilen. (tt)