Gesundheitstipp: „Gelassen ins neue Jahr starten!“

Weniger Alkohol trinken, mit dem Rauchen aufhören, gesünder essen, mehr Sport machen, weniger am Smartphone hängen – viele haben sich auch 2018 wieder fest vorgenommen, im neuen Jahr gesünder zu leben. Doch sind wir mal ehrlich: der ein oder andere hat seine guten Vorsätze schon wieder über den Haufen geworfen! Die Motivation hat gefehlt oder es waren einfach zu viele auf einmal.

Daher empfiehlt Dr. Klaus Ebenburger aus Amberg: „Konzentrieren Sie sich auf einen Vorsatz: Achten Sie im neuen Jahr mehr auf sich! Lassen Sie sich von nichts und niemanden stressen! Außerdem sollten Sie das ein oder andere Mal auch Nein sagen“.

Wem immer wieder die Zeit davon rennt, wer sich ständig gestresst und unter Druck gesetzt fühlt, sollte – so die Empfehlung des Arztes – in sich hinein hören, Stopp sagen, wenn es zu viel wird: „Ich empfehle entspannende Akupunktur. Manchmal können auch Baldrian oder Johanneskraut eingenommen werden. Von Tabletten rate ich eher ab!“

Auch Sport kann helfen, um zu entspannen: „Joggen, Langlauf oder einfach nur spazieren gehen – jeglicher Sport an der frischen Luft ist gesund und sorgt dafür, dass man den Kopf frei bekommt“. (jg)