Gesundheitstipp: Gesunde Haare auch im Sommer

Die Sonne hat es in diesem Sommer gut mit uns gemeint – wer da nicht gut eingecremt hat, hat sich wohl den ein oder anderen Sonnenbrand geholt. Aber an Sonnenschutz für die Haare denkt wohl kaum jemand – dabei wirkt die Sonne so ähnlich wie eine Blondierung und schädigt das Haar.

Und damit nicht genug: Zusätzlich strapaziert im Sommer oft Salz- oder Chlorwasser die Haare. Dabei sind nasse Haare noch zusätzlich empfindlicher als trockene.
Doch keine Panik: Friseurmeisterin Nadja Renner weiß, dass man Haare gut wieder aufbauen kann – Feuchtigkeits- und Aufbaukuren nach dem Urlaub können auch langes Haar gesund pflegen.
Wer schon vorher einige Tipps beachtet, hat noch weniger zu befürchten: Drückt man seine Haare aus, statt energisch mit dem Handtuch zu rubbeln, brechen sie weniger. Und auch vorsichtiges Kämmen kann einiges retten.

Oder man schützt die Haarpracht ganz einfach mit einem Hut – der spendet auch gleich noch Nase und Ohren Schatten. (jl)