Gesundheitstipp: Gesunde Schuhe für den Sommer

Die Sonne scheint, der Sommer ist da. Zeit für offene Schuhe. Zur Zeit gibt es Sandalen, Ballerinas und Flip-Flops überall in den verschiedensten Ausführungen zu kaufen. Dabei sollte aber jeder darauf achten, welchen Sommerschuh er sich zulegt. Denn nicht jeder Sommerschuh ist auch gut für den Fuß.

Durch ungesunde Schuhe können schwere Folgeschäden wie Fehlstellungen, Haltungsschäden und Schmerzen entstehen.
Vor allem bei Flip-Flops sollte man aufpassen und sich ausgiebig beraten lassen, denn sie können dazu führen, dass die Fußmuskulatur verkrampft und der Fuß nach innen einknickt.

Ein großes Problem im Sommer sind für viele Schweißfüße. Denn je höher die Temperaturen klettern, desto mehr schwitzen die Füße. Gegen dieses lästige Problem empfiehlt Maria Fischer einfache Hausmittelchen, wie Mehl oder Backpulver. Diese einfach in einen Stoffbeutel geben und in den Schuh legen. So kann die Feuchtigkeit aus dem Schuh gezogen werden.

Es solle auf jeden Fall jedem ein Anliegen sein, sich ausgiebig mit der Schuhwahl zu beschäftigen und für sich passende und gesunde Schuhe zu finden. Damit man auch in Zukunft ohne Folgeschäden und Schmerzen durchs Leben gehen kann.

(sth)