Gesundheitstipp: Hilfe bei Muskelkrämpfen

Jede Bewegung, die wir mit unserem Körper ausführen, wird von unseren Muskeln gesteuert. Jeder gesunde Mensch hat dabei über 600 Muskeln, die oft Schwerstarbeit leisten müssen. Vor allem dann, wenn wir Sport treiben. Wenn etwas in unserem Körper nicht stimmt, wird uns das schnell schmerzlich bewusst – zum Beispiel in Form von Muskelkrämpfen. Nach oder auch während des Sports sind sie oft ein lästiger und schmerzender Begleiter. Sie kommen meist ohne Vorankündigung und können minutenlang anhalten.

Vorbeugen heißt die Devise, wenn man seinen Muskeln etwas Gutes tun will. Um kurzfristig Linderung bei Krämpfen zu verschaffen, ist es ratsam, den entsprechenden Muskel zu dehnen. Dann lassen die Schmerzen meist recht schnell nach.  Mehr Infos dazu, welche Gründe Muskelkrämpfe haben können und was man gegen sie tun kann, erfahren Sie heute im OTV-Gesundheitstipp. (exb)