Gesundheitstipp: Magen-Darm-Grippe vorbeugen

Es kann jeden von uns betreffen. Derzeit grassieren Magen-Darm-Infekte. Gerade im Winter ist unser Immunsystem durch die wenigen Sonnenstunden geschwächt, somit sind wir anfälliger für Viren und Krankheitserreger. Die Magen-Darm-Viren können sowohl über einfaches Händeschütteln als auch über die Atemwege übertragen werden. Die ersten Anzeichen sind jedoch von Virus zu Virus unterschiedlich. Zur Prävention raten Experten die gewohnten Hygienemaßnahmen zu erhöhen. Dies kann man durch vermehrtes Händewaschen und das Benutzen von Desinfektionsmitteln erreichen. Speziell in unserer Region ist der Noro-Virus weit verbreitet.
Im Vergleich zu anderen grippalen Infekten schwächt eine Magen-Darm-Grippe den Körper besonders. Dies lässt sich auf den vermehrten Flüssigkeitsverlust zurück führen. Aufgrund dessen wird geraten in dieser Zeit besonders viel zu trinken und auf eine eiweißarme Ernährung zu achten.
Somit sollte man sich bei einer Magen-Darm-Grippe ausreichend ausruhen um schnell wieder gesund zu werden. (fw)