Gesundheitstipp: Massagetechniken für zuhause

Rücken- und Nackenschmerzen sind oft die Folge von langen Arbeitstagen im Büro. Um diese Verspannungen wieder zu lösen, kann man sich massieren lassen. Wie man das zu Hause hinbekommt, zeigt Stefanie Rösel vom Wellnesszentrum „Hautnah – Kosmetik & Wellness“ in Kümmersbruck.

Um zuerst die Muskelpartien zu erwärmen, wird mit der flachen Hand über den Rücken gestrichen.
Die meisten Muskelverspannungen liegen neben der Wirbelsäule und im Nacken. Hier kann ohne Bedenken kräftig geknetet werden, doch bei der Wirbelsäule ist Vorsicht geboten. Auf diese darf kein Druck ausgeübt werden, da sonst Verletzungen entstehen.

Eine Gesichtsmassage kann Kopfschmerzen lindern. Hier gibt es bestimmte Punkte, auf welchen ein leichter Druck ausgeübt werden kann.
Ein Punkt befindet sich zum Beispiel zwischen den Augenbrauen. Hier drückt man ein paar Sekunden und streicht dann über die Stirn zu den Schläfen.

Diese einfachen Techniken kann jeder einfach und bequem zu Hause anwenden.

(rr)