Oberpfalz TV

Gesundheitstipp: Oberpfälzer Heilkräuter

Barfuß über die Wiese laufen, einmal nicht aufgepasst und schon reingetreten. Die Brennnessel verursacht oft einen kaum auszuhaltenden Juckreiz. Dass sie aber auch viele wertvolle Wirkstoffe besitzt bleibt dabei außen vor. Dabei gilt sie als wahres Allroundtalent in der Pflanzenheilkunde. Die Vogelmiere kann fast ganzjährig geerntet werden. Ihr wird eine verdauungsanregende und entzündungshemmende Wirkung nachgesagt. Eine ähnliche Wirkweise hat auch das Scharbockskraut.

Man erkennt es an seinen glänzenden Blättern. Im Volksmund wird es deshalb auch oft als Schmalzkraut bezeichnet. Vor der Blüte eignen sich die Blätter als regelrechter Vitaminspender. Mehr als 10 Blätter täglich sollte man allerdings nicht zu sich nehmen. (ed)