Oberpfalz TV

Gesundheitstipp: Vitamine in Tablettenform

Mehr als 90 Prozent der Deutschen nehmen zu wenig Vitamine über ihre Ernährung zu sich. Eine gesunde Menge an vitaminreichen Lebensmitteln zu essen, fällt selbst gesundheitsbewussten Menschen schwer. Hier kommen uns Nahrungsergänzungsmittel in diversen Formen zu Gute. Diplom Food Coach Verena Paa warnt aber davor, sie als Ersatz für gesunde Ernährung zu sehen. Denn eine nährstoffreiche Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse in der Kombination mit regelmäßigem Sport sind das Grundgerüst für einen gesunden Körper, welches keinesfalls durch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel ersetzt werden kann.

Wer seinen gesunden Lebensstil durch die Einnahme von beispielsweise Vitamin C oder Magnesium zusätzlich unterstützen möchte, kann dies bedenkenlos tun, da Nahrungsergänzungsmittel rezeptfrei in jeder Apotheke erhältlich sind. Eine eventuelle Überdosierung mit drastischen Folgen kann man bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel getrost ausschließen. Jedoch ist es trotzdem sinnvoll, vor der Einnahme ein Beratungsgespräch mit seinem Hausarzt zu führen sollten Erkrankungen, Infekte oder Unverträglichkeiten vorliegen.

Denn genau jetzt wo es draußen immer kälter wird und eine Grippewelle der nächsten folgt, möchte man seinen körpereigenen Abwehrkräften gerne unter die Arme greifen um zukünftige Arztbesuche zu vermeiden. Dies kann man unter anderen durch leckere saisonale Gemüsegerichte und Nahrungsergänzungsmittel erreichen. Nahrungsergänzungsmittel sind also tatsächlich nur Ergänzung und niemals Ersatz für eine gesunde Lebensweise.

(fw)