Grafenwöhr: Fahrradfahrer bei Verkehrsunfall schwerst verletzt

Am 24. Dezember gegen 09:30 Uhr kam es in Grafenwöhr, Neue Amberger Straße/Sattlergasse zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 80-jährigen Fahrradfahrer und einem 26-jährigen Pkw Fahrer aus dem Landkreis Neustadt an der Waldnaab. Der Fahrradfahrer wurde dabei lebensgefährlich verletzt.

Der Fahrradfahrer wollte dabei die Straße überqueren, von der Pechhofer Straße in Richtung Sattlergasse. Zum Unfallzeitpunkt befuhr der 26-jährige die Neue Amberger Straße in Richtung Gmünd. Auf Höhe der Einmündung zur Sattlergasse kam es zu einem Zusammenstoß mit dem Fahrradfahrer. Der 80-jährige Mann blieb bewusstlos am Boden liegen.

Der Fahrradfahrer hatte keinen Helm auf und kam schwer verletzt mit Kopf- und Beinverletzungen in das Klinikum nach Weiden. Der 80-Jährige schwebt mittlerweile nicht mehr in Lebensgefah, berichtet die Polizeiinspektion Eschenbach.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Weiden wurde ein Gutachter eingeschaltet. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 3.000 Euro. Die Fahrzeuge wurden sichergestellt und abgeschleppt.

Die Polizei Eschenbach bittet Unfallzeugen sich unter der Telefonnummer 09645/92040 zu melden.

Bis gegen 12:35 Uhr war die Neue Amberger Straße für den Verkehr gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Grafenwöhr sicherte die Unfallstelle ab und übernahm die Verkehrsableitung.

(vl)