Oberpfalz TV

Grafenwöhr: Sonderausstellung zu Elvis‘ 40. Todestag

Am 16. August 2017 vor 40 Jahren starb der King: Elvis Presley. Doch der Weltstar ist und bleibt unsterblich. Überall auf der Welt hat er seine Spuren hinterlassen. Auch in der Oberpfalz. Elvis war in Grafenwöhr für zwei Manöver. Seit jeher ranken sich Sagen um seine Aufenthalte. Angeblich sei er in vielen Orten gewesen. Eindeutige Belege gibt es aber nur für Grafenwöhr. Und diese Belege werden jetzt in einer Sonderausstellung zum 40. Todestag im Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr gezeigt. Diese öffnet am 16. August ihre Pforten.

Gezeigt werden Schnappschüsse, Autogramm und Zeitzeugenberichte aus Sammlungen von Wolfgang Houschka, Marion Schmid und Sandra Doß. Bis zum 5. November ist die Ausstellung zu sehen. Währenddessen ist auch die Dauerausstellung geöffnet, die unter anderem den Elvis-Flügel zeigen, auf dem der King of Rock’n’Roll in der Mickey-Bar gespielt hat. (eg)

Bilder: Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr