Großschönbrunn: Das Bohnenparadies von Christian Dotzler

Für Christian Dotzler in Großschönbrunn im Landkreis Amberg-Sulzbach sind Bohnen zu einer Leidenschaft geworden. In seinem bunten Selbstversorgergarten hat er dieses Jahr über 50 Sorten ausgesät und diese blühen und gedeihen nun in allen denkbaren Farben und Formen. Seitdem der Hobby-Gärtner vergangenes Jahr die Vielfalt der Bohnenarten auf dem Amberger Krügelmarkt entdeckt hat, will er sich dafür einsetzen, die vielen verschiedenen Sorten zu bewahren und zu kultivieren.

Doch in seinem Garten gibt es noch viel mehr Pflanzen zu sehen: Auch Mais, Kartoffeln, Amaranth, Tomaten und Kürbisse zum Beispiel. Mit seinem „Hortus Bios“ ist Christian Dotzler Teil des Hortus-Netzwerkes. Er gärtnert „unkontrolliert biologisch“, wie er sagt. Der Löwenzahn dürfe neben dem Salat wachsen, die Tomatenpflanze steht im Blumenbeet. Nicht nur die Artenvielfalt der Pflanzen liegt Dotzler am Herzen, sondern auch die der Insekten. Für sie bietet er viele blühende Optionen an.

Er ist immer auf der Suche nach samenfesten Pflanzensorten und sammelt möglichst viel eigenes Saatgut. Seine Bohnenkernesammlung ist bereits jetzt sehr umfangreich. Seine Samen teilt er gerne mit anderen Gärtnern und Gleichgesinnten. Ein Garten, der der Selbstversorgung dient, Artenvielfalt fördert und sogar seine Sammelleidenschaft stillt. All das vereint Christian Dotzler in seiner grünen Ruheoase. (az)