Oberpfalz TV

Guteneck: „Die Landwirtschaft ist besser als ihr Ruf!“

„Die Landwirtschaft ist besser als ihr Ruf!“ Das war die Kernaussage von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt. Er sprach auf Einladung von Bundestagsabgeordnetem Karl Holmeier in Guteneck. Zusammen mit dem Bayerischen Bauerverband diskutierte er über aktuelle Herausforderungen. Eines der größten Probleme sei laut Schmidt, das schlechte Image der Landwirtschaft. Viele Menschen hielten Landwirte für Umweltfrevel. Dabei seien es genau sie, die für die und mit der Umwelt arbeiten.

Doch leider gehe in der aktuellen Politik das häufig unter. Überhaupt werde häufig Umweltschutz vor Landwirtschaft gestellt. Was zu paradoxen Situation führe. So fordern und wollen viele Politiker und Bauern Freiluftställe für Milchvieh. Das Umweltministerium aber beklage hier eine Luftverschmutzung und verhindere viele artgerechte Stallungen, sagte Schmidt. Man müsse auf Augenhöhe zusammenarbeiten.

Nicht ganz auf Augenhöhe empfand der Bund deutscher Milchviehhalter den Termin mit dem Bundeslandwirtschaftsminister. Denn er wurde nicht dazu eingeladen. Selbst auf Nachfrage sei keine Einladung gekommen, sagte der Kreisvorsitzende des BDM Schwandorf, Johannes Hösl. Dennoch passte der Bund den Minister vor dem offiziellen Termin ab. Die Milchviehhalter sprachen mit ihm über die Ergebnisse des Milchviehgipfels. Einerseits gebe es Verbesserungen, andererseits seien auch Reformen geplant, die sie so nicht hinnehmen wollen würden. (eg)