Hahnbach: Abschluss des Planspiels „Heimat“

Die Kritik ist positiv und alle hoffen auf eine Wiederholung. So hat Projektmitarbeiterin Anita Kinscher das Planspiel „Heimat“ bewertet. Bei der Abschlussveranstaltung in der Grund- und Mittelschule Hahnbach informierten sich Landrat Richard Reisinger und Bürgermeister Bernhard Lindner. Im Rahmen des Planspiels begaben sich die Schüler der 4. Klasse in den fiktiven Ort Felddorf. Sie nahmen Positionen in Politik und Wirtschaft ein, um über den Bau einer Umgehungsstraße zu entscheiden. Dadurch sollte den Kindern auf spielerische Weise die Demokratie näher gebracht werden.

(jb / Videoreporter: Herbert Probst)