Hainstetten: Naturhofladen „Oma Gerti“ – Finanzielle Förderung macht´s möglich

Finanzielle Förderung für den Bau des Naturhofladens „Oma Gerti“ in Hainstetten in der Gemeinde Freudenberg. Seit Ende April dieses Jahres wird der Laden mit integriertem Café auf dem Gelände des Naturhofes „Landfreude“ gebaut.

Das Projekt wird im Rahmen des Programms „Kleinstunternehmen der Grundversorgung“ vom Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz mit bis zu 45 Prozent der Investitionskosten gefördert. Behördenleiter der ALE Thomas Gollwitzer betont, dass Unternehmer, die gerade in diesen Zeiten das Wagnis einer Neugründung auf sich nehmen, für dieses Engagement besonders zu unterstützen seien.

Regionale Bioprodukte

Das Ziel des Laden-Cafés ist es, laut Geschäftsführerin Ines Filipovic, den Kunden eine Auswahl an vor allem regionalen und Bioprodukten anzubieten. Die Eröffnung des Naturhofladens ist für Ende 2021 geplant und das erste mehrerer geplanter Teilprojekte, um den Naturhof „Landfreude“ als gastronomisch-touristisches Gesamtprojekt auszubauen.

(vt)