Hirschau: Sonnenaufgang am Weißen Berg

Deutlich mehr als 100 Urlauber und Einheimische nahmen am Samstagmorgen die Gelegenheit wahr, zu früher Stunde auf den Monte Kaolino in Hirschau zu fahren. Die Bahn wurde extra ab kurz nach 5 Uhr in Betrieb gesetzt. Josef Dobmeyer hatte nämlich diese Sonnenaufgangsfahrt organisiert.

Er habe schon mehrfach den Sonnenuntergang erlebt und es sei doch ein ebenso schönes Erlebnis, bei Sonnenaufgang auf dem Monte zu stehen und zu erleben, wie der neue Tag beginnt, so die Motivation von Josef Dobmeyer.

Vom Wetter her gesehen hat übrigens alles geklappt. Zwar drückten aus dem Norden Wolken in die Oberpfalz, aber bei Sonnenaufgang gegen 5 Uhr 43 gab es noch eine freie Sicht auf die aufgehende Sonne.(tb)