Hunde Fahrradanhänger – Welche Größe?

Aufgrund der Corona Pandemie haben im Frühjahr und Sommer 2020 so viele Menschen wie selten zuvor die Natur für sich (wieder)entdeckt. Die Oberpfälzer Seenplatte, aber auch die Regionen rund um das landschaftlich einmalig gelegene Kallmünz bei Regensburg waren gut besucht von Wanderern und Fahrrad Touristen. Familien mit kleinen Kindern sowie auch Menschen mit Hund tun sich bei längeren Rad Touren aber nicht ganz so leicht – wer einen Tagesausflug plant, kann seinen Hund meist nicht zu Hause lassen, doch das Laufen neben dem Rad kann schnell gefährlich werden. Reißt der Hund sich los, sind häufig Stürze die Folge. Läuft der Hund ohne Leine, kann dies für andere Verkehrsteilnehmer zum Verhängnis werden. Außerdem hat nicht jeder Hund die Ausdauer, um längere Strecken im Trab zurückzulegen.

Kein Wunder also, dass Hunde Fahrradanhänger im Jahr 2020 einen wahren Verkaufsboom erlebt haben, entschlossen sich doch immer mehr Radler, ihren Vierbeiner auf diese Weise in ihre Touren einzubeziehen. Doch beim Kauf gibt es einiges zu beachten: Verkehrssicher muss er sein, leicht soll er sein und auch die richtige Größe will zunächst ermittelt werden. Ein Hunde Fahrradanhänger Test, gibt Aufschluss darüber, welche Modelle halten, was sie versprechen. Auf die nachfolgenden Dinge sollte man beim Kauf achten.

So gelingt der Kauf eines Hunde Fahrradanhängers

Fahrradanhänger für Hunde können ebenso wie das analoge Produkt für Kinder an fast jedem gängigen Fahrradmodell angebracht werden. Für längere Strecken empfiehlt sich aufgrund des Gewichts manchmal auch ein E-Bike. Dies hängt aber von der persönlichen Fitness des Fahrers ab.

Dann steht die Entscheidung an, was für eine Art von Anhänger man anschaffen möchte. Wenn man im Fahrradanhänger Hunde, die beispielsweise alt oder krank sind, auch mal ohne Rad befördern möchte, eignet sich ein Hunde Fahrradanhänger mit Joggerfunktion. Bei diesen Modellen kann man dort, wo eigentlich die Deichsel ist, ein Stützrad anbringen. Schon kann man den Hund auch zu Fuß problemlos schieben. Durch dieses Extra sind dann auch lange Spaziergänge mit einem weniger ausdauernden Hund möglich, wenn dieser zwischendurch läuft, aber auch im Anhänger rasten kann, während Herrchen oder Frauchen schiebt.

Besonderes Augenmerk sollte man beim Kauf übrigens auch darauflegen, wie geländegängig, belastbar und groß der Anhänger ist. Dabei gilt: Für Fahrrad-Ausflüge durch den Oberpfälzer Wald sollte man ein stabileres Modell wählen als für kurze Wege in der Stadt. Doch wie ermittelt man eigentlich die richtige Größe?

Die richtige Größe beim Hunde Fahrradanhänger ermitteln

Richtwert sollte bei der Wahl der passenden Größe nicht das persönliche Geschmacksempfinden, sondern die Größe des Hundes sein. Da der Vierbeiner bei längerem Fahrrad-Wandern vermutlich viel Zeit im Anhänger verbringen wird, ist es wichtig, dass er sich darin wohlfühlt – und das geht nur bei ausreichend viel Platz.

Vor dem Kauf sollte der Hundehalter deshalb das Gewicht und die genaue Größe des Hundes notieren. Vor allem bei der Größe ist dabei ein Augenmerk daraufzulegen, wie hoch der Hund ist, wenn er steht oder aufgerichtet sitzt.

Stöbert man dann durch einen Hunde Fahrradanhänger Test, kann man die Modelle herausfiltern, die aufgrund ihrer Größe und Traglast für den eigenen Hund in Frage kommen. Kleine oder mittelgroße Rassen lassen sich meist schon in einem kleineren Modell mit bis zu 40kg Traglast befördern. Möchte man allerdings auch noch Gepäck im Anhänger parken, sollte man sichergehen, dass der Hund und das Gepäck die Traglast nicht überschreiten. Dies hat versicherungsrechtliche Gründe. Doch auch die allgemeine Vorsicht und Tierliebe sollten den Hundehalter davon abhalten, seinen Hund in einem zu kleinen Anhänger zu transportieren oder nebenher laufen zu lassen.

Vor allem bei größeren Hunderassen ist es wichtig, sich auch den hinteren Radstand anzusehen. Je schwerer der Hund, desto breiter sollte dieser sein, um ein Kippen zu vermeiden, wenn der Hund sich im Anhänger bewegt.

Ab geht die Fahrt

Hat man erstmal den passenden Hunde Fahrradanhänger gefunden, steht ausgedehnten Ausflügen durch die schöne Oberpfalz nichts mehr im Weg.  Ob man nun die Perle des Naabtals, das Altmühltal oder auch Bodenwöhr erkunden möchte – im Anhänger kann auch das Familienmitglied auf vier Pfoten jederzeit sicher und bequem dabei sein.

(exb)

Bildquelle: https://www.pexels.com/de-de/foto/fahrrad-haustier-holz-hund-215297/