Hundehalter schlägt Frau ins Gesicht

Ein Hund hat eine Frau zu Fall gebracht. Statt der Frau zu helfen, soll der Hundehalter der Frau noch ins Gesicht geschlagen haben. Die Polizei sucht nun nach Hinweisen

Auf einem Feld an der Amberger Straße in Ammertahl begegneten sind sich zwei Hundehalter beim Gassigehen begegnet. Ein Mann hatte zwei Hunde bei sich. Einer seiner frei laufenden Hund ist der 58-jährigen Frau so nahe gekommen, dass diese zu Boden stürzte. Der bisher noch unbekannte Mann kam ihr jedoch nicht zu Hilfe, sondern beleidigte die Frau und soll ihr anschließend ins Gesicht geschlagen haben. Dann ist er mit seinen beiden Hunden weitergegangen, berichtet die Polizeiinspektion Amberg.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen Beleidigung und Körperverletzung aufgenommen und nimmt sachdienliche Hinweise entgegen. Die Frau beschreibt den Mann als etwa 50 Jahre alt und rund 1,75 Meter groß.

(vl)