Illschwang: Traditionelle Hopfenernte – Erntehelfer gesucht

Es ist nicht nur eines der kleinsten Hopfenanbaugebiete der Welt, es ist auch ein Kulturdenkmal: Die Rede ist vom Hopfengarten in Illschwang im Landkreis Amberg-Sulzbach.

Denn hier sieht man, wie der traditionelle Hopfenanbau bei uns in Bayern einmal ausgesehen hat: Mit Holzstangen und ohne Pestizide bewirtschaftet der Illschwanger Gartenbauverein seit den 90er Jahren seinen Hopfengarten. Seitdem ernten die Vereinsmitglieder und freiwillige Helfer jährlich bis zu 85 Kilogramm Hopfen. Daraus braut Arno Diener von der Brauerei Sudhang in Amberg mehrere hundert Hektoliter Bier.

Am kommenden Freitag, dem 4. September, ist es wieder so weit: Der Hopfen soll geerntet werden. Dafür fehlen dem Gartenbauverein aber noch helfende Hände. Wenn Sie den Verein bei der Ernte unterstützen wollen, müssen Sie nur ihren Mundschutz einpacken. Für alles Weitere hat der Illschwanger Gartenbauverein gesorgt.

(vl)