Oberpfalz TV

Immenreuth: 2. Bürgermeister bezieht Stellung zum Ausschluss von Heinz Lorenz aus der CSU-Fraktion

Der 2. Bürgermeister von Immenreuth, Josef Hecht, hat jetzt Stellung zum Ausschluss des 1. Bürgermeisters Heinz Lorenz aus der CSU-Fraktion bezogen. Grund dafür seien „verschiedene Vorkommnisse in jüngster Vergangenheit“.

Josef Hecht betonte in seiner Mitteilung, dass es sich bei den bisher aufgedeckten Sachverhalten keinesfalls um Kavaliersdelikte handle, sondern um Vorteilsnahme im Amt. Die Vorfälle seien bereits an Wolfgang Lippert, Landrat von Tirschenreuth, sowie an Regierungsdirektor Alfred Meyer weitergeleitet worden. Dieses Vorgehen sei einstimmig vom Immenreuther Gemeinderat so beschlossen worden. Außerdem heißt es: Eine Zusammenarbeit in der Zukunft sei schwierig, das Vertrauensverhältnis sei weg.

Heinz Lorenz wird in der Mitteilung vorgeworfen, er habe bewusst unwahre amtliche Auskunft an einen Bürger erteilt, was eine Dienstpflichtverletzung darstelle. (sd)