Immenreuth: Spenden für den Bunten Kreis Nordoberpfalz

Einst half ihnen der Bunte Kreis Nordoberpfalz – nun möchten sie helfen. Die Familie Heindl aus Immenreuth unterstützt den Bunten Kreis Nordoberpfalz mit 200 Euro.

Im Juni 2016 kam der kleine Felix auf die Welt – und das drei Monate zu früh per Sturzgeburt. Heute erinnert nichts mehr an die schwierige Zeit, die die Familie damals durchmachen musste. Mutter Monika Heindl lag etwa nach einer Notfall-Operation auf der Intensivstation im Klinikum Weiden. Unterstützung während der Zeit erhielt die Familie dabei vom Bunten Kreis Nordoberpfalz.

Dazu die Erzählungen von Anja Schricker vom Bunten Kreis Nordoberpfalz:

„Wir haben die Familie in den kommenden Monaten begleitet, viele Gespräche geführt, Hausbesuche gemacht, die medizinischen und therapeutischen Termine koordiniert, Informationen zur Entwicklung, Ernährung und Besonderheiten bei Frühgeburtlichkeit gegeben und bei sozialrechtlichen Fragen weitergeholfen.“

 

Auch die Eltern Monika und Thomas betonen:

„Es war in dieser Zeit wichtig zu wissen, wo man hin muss, um Hilfe bei Antragsstellungen zu bekommen oder wo man Hilfsmittel beantragt und vieles mehr. Und dafür ist der Bunte Kreis Nordoberpfalz der richtige Ansprechpartner.“

Um die Arbeit zu unterstützen, entschied sich die Familie anstelle von Sachgeschenken für die Kommunion der ältesten Tochter Anna um Geldgeschenke zu bitten. So kamen dann 200 Euro zusammen, die Anja Schricker gerne annahm.

(nh/Pressemitteilung Kliniken Nordoberpfalz AG)

Foto: Kliniken Nordoberpfalz AG