Immenreuth: Tiny House

Frank Bradl aus Kemnath im Landkreis Tirschenreuth hat sich einen Herzenswunsch erfüllt. Nach seiner schweren Krebserkrankung wollte er sein Leben umkrempeln, gesünder und vor allem in der Natur leben. Nach einigen Gesprächen erhielt er dann grünes Licht, dass er mit seinem Tiny House auf den Campingplatz von Immenreuth ziehen darf. Am heutigen Donnerstag ist dieser Traum nun wahr geworden.

Von Holland aus wurde das kleine Haus auf der Autobahn und auf Landstraßen nach Immenreuth gebracht. Teilweise wurde es da ziemlich eng. Auch auf dem Campingplatz gab es ein paar kleine Herausforderungen, wie Noel Maessen von der holländischen Firma „De Bergjes“ erzählte. Doch letztendlich hat alles geklappt.

Frank Bradl wird bereits in der kommenden Nacht in seinem Tiny House schlafen und ab sofort drinnen wohnen. Seinen bisherigen Hausstand muss er allerdings noch holen und vorher kräftig ausmisten, wie er gegenüber OTV zugibt. Nach der Krebserkrankung hänge sein Herz nicht mehr an den materiellen Dingen, weshalb er auch diese Herausforderung meistern werde. (tb)