Jahn-Fußballschule macht Halt beim SV Immenreuth

Den Lieblingsverein im Heimatort treffen, das Maskottchen und neue Trainingsformen kennenlernen: Das geht für Kinder von 6 bis 13 Jahren beim Jahn-Feriencamp, das jetzt in Immenreuth Halt gemacht hat.

Schuss- und Laufmessung, Training nach einem geprüften Ausbildungskonzept, verschiedene Turniere und ein Kennenlernen mit Jahni: All das ist bieten die Feriencamps von Jahn Regensburg. Von denen gibt es während der Sommerferien 26 in ganz Ostbayern – bei den jeweiligen Partnervereinen, von denen auch der SV Immenreuth einer ist.

Dort kamen während des dreitägigen Camps 60 Kinder – im Alter von 6 bis 13 Jahren – in den Genuss einer etwas anderen Fußballerfahrung.

Der Vorstand von Immenreuth hofft so, nach der Corona-Pause die Fußball-Euphorie wieder anzukurbeln. Außerdem schauen sich die Übungsleiter das ein oder andere von den Jahn-Trainern ab.

(tw)