Junge Frau in Obertraubling von Zug getötet

Im Landkreis Regensburg hat sich am späten Samstagabend dem Anschein nach ein tragischer Unfall ereignet.

Eine 24-jährige Österreicherin lag tot neben den Gleisen der Bahnlinie München-Regensburg bei Obertraubling. Laut Polizei ist sie offenbar vom Zug erfasst worden. Hinweise auf Suizid oder ein Verbechen liegen bislang nicht vor.

Die Bahnlinie war im betroffenen Streckenabschnitt etwa bis Mitternacht gesperrt. 150 Reisende wurden mit einem Schienenersatzverkehr zum Hauptbahnhof Regensburg gebracht.

(Symbolbild, Quelle: Pixabay)

(tw)