Kastl: Klimaschutz in der Praxis

Von Klimaschutz reden kann jeder, sagten sich in Kastl Bürgermeister Stefan Braun und TuS-Vorstand Norbert Bleisteiner. Sie aber wollten aufzeigen, wie Klimaschutz und Biodiversität in der Praxis aussehen kann. Dazu haben sie drei Beispiele vorgestellt, wie hier die Blühflächen und Zwischenfruchtanbaugebiete in Mennersberg.
Eine weitere Station war die Anlage des Nahwärmenetzes Hüttner, gespeist aus Hackschnitzel und Biogas-Abwärme. Schließlich wurde noch die gemeindeeigene Streuobstwiese Hochhaus vorgestellt.

(gb/Probst)