Kemnath: Hubert Aiwanger startet Energie-Road-Show bei Ponnath

Im Rahmen der Energiewende stehen besonders die Wind- und Solarkraft im Fokus der Aufmerksamkeit.
Eine wichtige Rolle kommt allerdings auch einem anderen System zu, das laut Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger noch nicht so bekannt ist, wie es sein könnte. Die Rede ist von der sogenannten Kraft-Wärme-Kopplung. Diese möchte Aiwanger mit einer Roadshow durch Bayern bekannter machen.
Zum Auftakt zur Veranstaltungsreihe hat er die KWK-Anlage der Firma Ponnath in Kemnath besucht. Was hinter dem Begriff der Kraft-Wärme-Kopplung steckt, das hat Prof. Dr. Markus Brautsch vor Ort erklärt. Dabei handele es sich um einen Oberbegriff für verschiedene Technologien zur Gewinnung von Energie. Besonders hinsichtlich der Kernenergie stelle die KWK eine wichtige Alternative dar, so Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger. Das Blockheizkraftwerk der Firma Ponnath in Kemnath wurde im jahr 2018 als BKHW des Jahres ausgezeichnet.

(awa)