Oberpfalz TV

Kinotipp: Gregs Tagebücher – Böse Falle!

Heute in unserem Kinotipp: „Gregs Tagebuch – Böse Falle“. Greg hat ein Problem: Durch eine Panne wird er fast zum Gespött einer großen Internet-Community. Das will er beheben, indem er ein Video mit dem coolsten Youtube-Star überhaupt macht. Nur muss er erstmal zu dem kommen. Allerdings haben seine Eltern ganz andere Pläne. Sie wollen einen Familienurlaub ganz ohne Internet und Telefon machen. Doch Greg versucht alles, trotzdem an ein Video zu kommen, das seinen Ruf wieder herstellen kann. Ein witziger Roadtrip beginnt.

Die Familie tingelt durch versiffte Hotels, kämpft mit Übelkeit und schlechter Laune und natürlich immer gegen Greg, der unbedingt zu seinem Vorbild will. „Gregs Tagebücher“ sind als Bücher ein voller Erfolg. „Böse Falle“ ist inzwischen der vierte Teil, der verfilmt wurde. Dafür wurde einmal der komplette Cast ausgetauscht. Der ursprüngliche Greg-Darsteller ist inzwischen 19 Jahre alt.

Aber auch die neuen Darsteller können überzeugen. Der Zusammenhalt und die Reibereien in der Familie sind realistisch und nachvollziehbar. Insgesamt ist „Böse Falle“ recht charmant. Der ein oder andere Witz ist vielleicht etwas zu platt und driftet zu sehr in die Fäkalsprache ab, aber: sei’s drum. Greg ist süß, die Story aktuell, die Schauspieler gut und damit ein netter Kinoabend drin. (eg)