Kohlberg: 150-Jähriges Gründungsfest der FFW Kohlberg

Retten, Löschen, Bergen und Schützen. Das sind die Aufgaben der Feuerwehr. Die Freiwillige Feuerwehr Kohlberg hat derzeit noch zusätzliche Aufgaben: Nämlich Organisieren, Vorbereiten und Feiern.

Denn die Wehr bereitet sich auf sein 150-Jähriges Gründungsfest vor. Wir haben einige Mitglieder der FFW Kohlberg getroffen, und mit ihnen über das bevorstehende Fest gesprochen.

Gefeiert wird gleich vier Tage lang. Nämlich vom 25. bis zum 28. Mai. Von Rockabend über Partyabend bis hin zum traditionellen Festzug – alles mit dabei. Mit einem Comedyabend soll das Fest dann ausklingen. Die Planungen für das Event laufen bereits seit drei Jahren.

Die Geschichte der FFW Kohlberg reicht bis zum 1. August 1868 zurück. Damals hatten gut zwei Dutzend Bürger im Tafernwirtshaus Stauffer (heute Gasthof Bösl) eine Gründungsversammlung abgehalten. Sie schlossen sich zusammen, um künftig gemeinsam und organisiert gegen die Unbill des Feuers zu helfen. Als Auslöser der Gründung gilt eine Bekanntmachung der Regierung der Oberpfalz und von Regensburg. In der Schrift vom 19. Juni 1868 werden Bezirksämter aufgerufen, in Städten, Märken oder großen Dörfern ihres Amtsbezirken, in denen es noch keine Löschvereine gibt, dafür zu sorgen, dass solche entstehen.

Detaillierte Informationen zum Festprogramm finden Sie unter www.feuerwehr-kohlberg-opf.de.
(ms)